Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Ljubljana, Slovenien: Protestaktion im Rahmen der anarchistischen Buchmesse

TeilnehmerInnen der Balkan Anarchist Bookfair 2013 (anarchistische Buchmesse des Balkans), die vom 24. bis 26. Mai 2013 stattfand, entschieden sich, die Möglichkeit zu nutzen und eine politische Intervention in der Stadt am 25. Mai 2013 durchzuführen.

Die Generalversammlung der Buchmesse hat dazu den folgenden Text veröffentlicht:

WIR SIND EURE KRISE – für einen transnationalen Kampf gegen Kapitalismus und Repression!

Wir, die TeilnehmerInnen der Balkan Anarchist Bookfair in Ljubljana, gehen heute auf die Straßen, um unsere gemeinsame Ablehnung gegen Kapitalismus und Repression zum Ausdruck zu bringen. Wir sind eine internationale Gemeinschaft von AnarchistInnen und Anti-Autoritären, die in Kämpfen gegen das Regime der kapitalistischer Ausbeutung, der Sparmaßnahmen, des Aufstieg von Nationalismus und Faschismus und der staatlicher Repression engagiert sind.

Die globale Krise des Kapitalismus hat endgültig das Dogma diskreditiert, dass Kapitalismus und liberale Demokratie eine Grundlage für das Wohlergehen aller schaffen können. Als AnarchistInnen und Anti-Autoritäre lehnen wir die Sparmaßnahmen und das autoritäre Krisenmanagement als eine Lösung aus der Krise ab. Wir verstehen die Sparmaßnahmen als einen Weg hin zu einem Europa der generalisierten Armut. Wir lehnen ebenso den nationalistischen Populismus und Faschismus als Antworten auf die gesellschaftlichen Krisen ab, die die Sparmaßnahmen hervorrufen. Die einzige Lösung aus der Krise kann nur die Zerstörung des Kapitalismus und des Staates sein sowie die kontinuierliche Konstruktion von neuen sozialen Beziehungen, die frei sind von jeder Form der Ausbeutung und Herrschaft; eine neue Welt aus dem Gehäuse des Alten zu bauen!

In Zeiten der Krise und des intensivierten gesellschaftlichen Konflikts, nimmt staatliche Repression zunehmend brutale Ausmaße und die Polizei mehr und mehr die Gestalt einer paramilitärischen Macht an, indem sie den Interessen der politischen und wirtschaftlichen Elite dient. Grundlegende Rechte all jener, die sich der kapitalistischen Enteignung widersetzen, werden ständig verletzt. Wir stehen solidarisch an der Seite aller politischen Gefangenen und Betroffenen von Repression. Wir weisen die Kriminalisierung der weitverbreiteten Revolten entschieden zurück. No justice, no peace, fuck the police!

Wir laden jedeN ein, die/der daran interessiert ist, an unseren gemeinsamen Kämpfen teilzunehmen:

Lasst uns den Kapitalismus den entscheidenden Stoß geben, solange er am Boden liegt!

Generalversammlung der Balkan Anarchist Bookfair 2013

Ljubljana, 25. Mai 2013

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>