Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Niquitao,Venezuela: Filmreihe zum Widerstand gegen Extravismus in Lateinamerika

Die historische Enteignung von Gebieten, Gewässern, Nahrungsmitteln, Pflanzen und Tieren zu Gunsten der Kommerzialisierung ist eine Konstante, die sich in Lateinamerika ausbreitet. Seit mehr als drei Jahrzehnten geht sie einher mit der Implementierung von Neoliberalismus und ausländischer Direktinvestitonen von transnationalen Unternehmen.

Trotz ihrer Todespläne, ist die Organisation zur Verteidigung der Gemeinschaftsgüter aufgeblüht, durch breite Perspektiven, die Menschen, Gruppen. Bewegungen und Artikulationen auf der Straße und in den Bergen vereinen. Der Libetäre Filmclub eröffnet mit dem Zyklus: Widerstand gegen den Extravismus in Lateinamerika und hat den Zweck zu helfen, die Stärke der Betroffenen abzumessen und die Dimension des Monsters, dem wir ausgesetzt sind, sichtbar werden zu lassen. Außerdem soll der kritische, mit Autonomie gedüngte Blick geschärft werden, um Freiheit zu ernten.

Freitag, den 19. Mai / 17 Uhr: Die Stimme von Gualcarque. Honduras / 2015.
Feitag, den 26. Mai / 16 Uhr: Befreiung von Mutter Erde, Kolumbien / 2015-17
Freitag, den 2. Juni: Dokumentationsreihe “Ölgebiet”Argentinien / 2015
Freitag, den 9. Juni: : IIRSA, die Infrastruktur der Verwüstung, Chile / 2016

auf Spanisch

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>