Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

São Paulo, Brasilien: Faschistische Sprühereien (für Lechuga) umgestaltet

eingegangen am 21. August

Am Montag Morgen, den 21. August hagt unsere Agitation für das Erscheinen des Gefährten Santiago Maldonado “Lechuga” ins Leben begonnen.

Vor einigen Wochen haben wir gehört, dass die Faschist*innen im Viertel Scheiße an den Wänden im Osteil der Stadt gemalt haben. Wir haben ihre Malereien  gefunden und ein paar Worte ergänzt, um unsere eigene Mitteilung zu schaffen.

Wie es unsere Gefährt*innen aus dem Süden gesagt haben: vom argentinischen Staat, erwarten wir, wie von jedem anderen Staat nichts. Unsere Message ist ein Schrei der Rebellion, dessen Echo, ohrenbetäubend,  bis zu den Autoritäten widerhallen wird.

Der Militarismus hat den Anarchisten Santiago Maldonado verschwinden lassen,  so wie er viele Leute in unbekannte Gefängnisse und auf geheime Friedhöfe bringt, bis sie eines Tages vergessen sind. Solange wir atmen, werden wir an dich erinnern, Gefährte!

“TOD DEM MILITARISMUS! FÜR DAS SOFORTIGE ERSCHEINEN VOM ANARCHISTISCHEN GEFÄHRTEN SANTIAGO MALDONADO!”

“LECHUGA! WIR WOLLEN IHN LEBEND!”

Anarchist*innen

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>