“Melbourne, Australien”: Störung von VINCI und dem Französischen Konsulat

melbourne
Z(A)D Überall!
melbourne2-800x800
Vinci, hau ab!

melbourne4

melbourne5-800x800
ZAD überall!

melbourne6-800x800Am 23. Januar erhalten

An die VerteidigerInnen der ZAD,

Solidarität von AnarchistInnen im sogenannten „‘Melbourne, Australien’- dem nie überlassenen indigenen Land der „Wurundjeri People“ des Kulin Stammes, gestohlen und besetzt durch den völkermordenden kolonialen Siedlerstaat.

Als Antwort auf die letzte Androhung einer gewaltsamen Räumung durch den französischen Staat, wurden an verschiedenen Orten in Melbourne Aktionen durchgeführt, der Stadt, die auf dem gestohlenen Land der „Wujunderi People“ vom Kulin Stamm, im kolonalisierten Australien gebaut wurde. Die Aktionen trafen das französische Konsulat und Büros der Unternehmensfamilie VINCI, die mit der geplanten Landzerstörung in der Zone-A-Defendre (Zu verteidigende Zone) in Verbindung steht.

Das französische Konsulat wurde mit Farbe angegriffen und seine Schlösser wurden gefüllt und zugeklebt. Die Büros von Menard-Bachy und Fressynet (beides Firmen im Besitz von VINCI) hatten ihre Fenster kaputt und ZAD unterstützende Parolen an ihren Fassaden. Das Melbourner Büro von Electrix (ebenfalls im Besitz von VINCI) wurde mit  Parolen neu gestaltet, die den Widerstand gegen VINCI’S Pläne zelebrierten.
Für mehr Informationen, schaut auf zad.nadir.org

Leave a Reply

Your email address will not be published.