Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Marseille, Frankreich: Aktionswoche aus Solidarität mit dem Widerstand in Calais

am 16. März erhalten:

Nach den jüngsten Räumungen in Calais fand in Marseille eine Aktionswoche aus Solidarität mit dem Widerstand des „Dschungels“ statt. Die verschiedenen Aktionen, die dieses Kommuniqué beschreibt, steuerten zahlreiche Einzelpersonen und Gruppen bei.
Alle ausgewählten Ziele sind mitverantwortlich für Repression, Unterdrückung und Abschiebung von MigrantInnen und/oder papierlosen Menschen in Calais und anderswo.

Unten ist die Liste von Aktionen, wie sie von den Verantwortlichen übermittelt wurde.

0* Auf das ganze Stadtgebiet wurden 500 Aufkleber verteilt, darunter “Nein zu Räumungen / Abschiebungen(*) – Solidarität mit dem Widerstand in Calais”, “MigrantInnen wilkommen- bringt eure FreundInnen mit“, “KollaborateurInnen – Solidarität mit den „Sans Papiers“ in Calais” so wie verschiedene andere auf Französisch und Englisch.

* Am Sonntag, den 6. März fanden verschiedene kleine Aktionen statt.
Poster der FN (Front National) wurden zerstört und Parolen für Migration wurden an eine Mauer in der Nähe gesprüht.
Reifen eines Fahrzeuges der „Orange Telecom“ (mit dem Staat verbunden) wurden zerstochen.
“Kollaborateure bei Abschiebungen / Räumungen ” wurde auf drei Briefkästen der La Poste gesprüht.
Mit Farbe wurden ein Geldautomat und eine Überwachungskamera bei der BNP Paribas Bank auf der „Avenue de la Corderie” sabotiert Neben dem ATM wurde „collabo“ geschrieben.
Auch das La Poste Gebäude wurde mit dem Schriftzug „Kollaborateur bei Räumungen / Abschiebungen“ versehen.

* 200 Poster wurden rund um Noailles, Belle de Mai and National (im 1. und 3. Bezirk) verklebt. “Solidarität mit den Sans Papier in Calais“, “Solidarität mit dem Widerstand in Calais“ und „Solidarität mit den Hungerstreikenden in Calais“ (Letzteres auf Französisch und Englisch)

* Mittwoch, den 9. März (am frühen Morgen)
Es wurde ein Transparent entrollt mit der Aufschrift “Solidarität mit dem Widerstand in Calais- Niemand ist illegal”
Parolen wurden gespüht “Keine Dokumente, keine Abschiebungen/Räumungen“, Brennt die Grenzen nieder, brennt den Staat ab“ , “Keine Grenzen – kein Staat – keine Probleme“ “Vinci Kollaborateure bei Räumungen / Abschiebungen“ und „Nein zu Abschiebungen / Räumungen“.

* Donnerstag, 10. März um 4:30 Uhr: Rotes Kreuz Gebäude. , Rue Baille, 5. Viertel. Fenster mit Steinen eingeworfen und Schlösser sabotiert. Gegen die „humanitären“ Kollaborateure und ihre Versuche die Gewalt der Grenzen abzumildern. Es gibt keine friedlichen Räumungen.

* Zwei kollaboratierende LCL Bankautomaten wurden außer Dienst gesetzt.
Ein Auto von Metropole sabotiert und „Calais“ auf das Dach geschrieben.

* Graffiti an sechs Gebäude der SOS Gruppe im 1., 3., und 7. Bezirk. Boulevard National 200 und 237, Boulevard Grigou 3, Rue Griga 2 (auch die Schlösser aufgebrochen), Rue Fort Notre-Dame 24a, Boulevard Charles Livron 1.
Auch bei 2 Postämtern: Boulevard National 184 und dem Bernard-de-Cabinet-Platz.
“Kollaborateure bei Räumungen / Abschiebungen“”, “Solidarität mit den Sans Papiers in Calais” und “Solidarität mit dem Widerstand in Calais”

* Nacht von Donnerstag, dem 10. März: Graffiti und Farbbomben gegen drei Gebäude vom Roten Kreuz rund um den Boulevard Chave im 5. Bezirk (Laden einer Wohltätigkeitsorganisation und die Zentrale). Folgende Botschaften wurden gemalt “Solidarität mit Calais” und “Kollaborateur bei Abschiebungen“

* Eine Gruppe von uns entschied sich ein Transparent anzufertigen, mit der Aufschrift “Zerstört alle Grenzen – Solidarität mit dem Widerstand gegen Räumungen in Calais” auf Französich, Arabisch und Englisch. Wir schossen ein Foto mit einigen GefährtInnen, die das Transparent halten, als eine kleine Geste an alle, die in Calais kämpfen. Das geschah am Freitag.

(*) Hinweis zur Übersetzung: Das Wort “Expulsions” kann im Französischen wahlweise für Abschiebungen, als auch für Räumungen stehen. Deshalb haben wir uns entschieden, an den Stellen, wo dieses Wort im französischen Original genutzt wird, immer beide Möglichkeiten zu berücksichgiten, weil wir die genaue Intention nicht kenne. Wo Spezifität entweder impliziert war oder offen ausgedrückt wurde, haben wir die direkte Übersetzung benutzt.

 das englischsprachige Poster zum Kommuniqué | dieser Artikel auf Englisch / auf Französisch 

1234567810

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>