Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Vigo, Spanischer Staat: Hotel Bahía de Vigo entlässt 20 Arbeiter*innen

Hotel Bahia beutet aus und entlässt

erhalten am 8.6.2018

Wir erleben eine neue Episode von Arbeitsmissbrauch und Ausbeutung gegen die Zimmermädchen, die sogenannten Kellys (“Wortkurzfassung von „las que limpian” – die, die saubermachen)

Am letzten Sonntag, den 6. Mai verlängerte das Hotel Bahía de Vigo seinen Vertrag mit der Alliance Outsourcing nicht, die die Konzession für die Reinigungskräfte des Hotels besitzt. Am nächsten Tag wurden von heute auf morgen und ohne jegliche Ankündigung nicht mehr und weniger als 20 Etagen-Reinigungskräfte entlassen. Die meisten von ihnen arbeiteten dort bereits seit mehreren Jahren und sind erheblich familär belastet. Sowohl das Hotel, als auch die Alliance verschlossen die Tür zur Übernahme und unterdrückten dadurch jegliche Chance auf Wiedereinstellung. Ohne jeglichen Anflug von Reue  wurden sie auf einen Schlag auf die Straße gesetzt.

Am Dienstag, den 8. Mai, betrat bereits die neue, an dieser Massenentlassung mitschuldige Reinigungsfirma Mantelnor-Nortemp das Hotel mit den eigenen Angestellten, die unter weitaus prekäreren Arbeisbedingungen arbeiten müssen.

Die neu entlassene Belegschaft hat bereits im vergangenen Jahr 2017 menschenwürdigere Arbeitsbedingungen gefordert. Sie prangerte die hohe Belastung der Arbeit, gesetzeswidrige Beschäftigungsverhältnisse, Hungerlöhne und die Rechtswidrigkeit des Tarifvertrages der Allianz an. Der Kampf wurde gewonnen und die Firma dazu gezwungen, den Tarifvertrag des Hotelgewerbes der Provinz Pontevedra, mit niedriger Arbeitsbelastung und ein wenig höheren Löhnen anzwenden. Durch diesen Anstieg der Löhne, musste das Hotel mehr Geld für die Zimmerreinigung an die Alliance zahlen, weshalb ein günstiger Vertrag gefunden werden sollte.

César Sánchez-Ballesteros, Besitzer des Hotels und gegenwärtiger Präsident der Unternehmer*innen des Hotel und Gaststättengewerbes von Pontevedra, zeigt sich als skrupeloser Geschäftemacher, der ohne jegliche Scham 20 Arbeiterinnen entlässt, 20 Zimmermädchen, die seit 5 Jahren das Hotel blitzblank verlassen haben.

Die “Confederación Nacional do Traballo de Vigo”(CNT-Vigo) setzt ihre Straßenaktion fort, um gegen diesen Missbrauch von Arbeiter*innenrechte zu protestieren. Es wird zu folgenden Terminen Protestversammlungen geben, um die Widereinstellung aller zu fordern:

  • Freitag, 8. Juni von 17:30 Uhr bis 19 Uhr vor dem Büro von Mantelnor-Nortempo (Avda. Das Camelias, nº 42)
  • Samstag 9. Juni, von 11:30 Uhr bis 14 Uhr am Hotel Bahía de Vigo (Avda. Cánovas del Castillo, nº 24)
  • Dienstag, den 12. Juni, von 17.00 Uhr bis 19 Uhr, vor dem Büro von Mantelnor-Nortempo (Avda. Das Camelias, nº 42)
  • Donnerstag, 14. Juni: von 19 Uhr bis 21 Uhr am Hotel Bahía de Vigo (Avda. Cánovas del Castillo, nº 24)

Aufgrund dieser Vorfälle, apellieren wir an alle Kommunikationsmedien über dieses Geschehen zu berichten. Dieses ist wichtig die prekären und demütigende Lage sichtbar werden zu lassen, die erneut die Branche der Zimmermädchen ausgesetzt ist, wofür die Hotelunternehmen die Verantwortung tragen.

Und weil wir die Schnauze voll haben mit solcher Prekarität und erniedrigender Arbeit: Zimmermädchen für immer in Aufruhr!

Wenn es eine von uns trifft, trifft es alle von uns!

Uxía Veira
Allgemeines Sekretariat der CNT-Vigo

Solidaritätsversammlung am 1. Juni in Madrid vor dem Sercotel, Calle Fortuny 51, Auf dem Transparent ist zu lesen “Gegen die Ausbeutung am Arbeitsplatz Streik, Boykott und Sabotage”

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>