Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Drei Haftentlassungen im „Revolutionären Kampf“-Fall

Christoforos Kortesis, Evangelos „Vaggelis“ Stathopoulos und Sarantos Nikitopoulos saßen seit April 2010 im Untersuchungshaft. Es sind drei der insgesamt sechs Häftlingen, denen vorgeworfen wird in die städtische Guerilla–Gruppe Revolutionärer Kampf involviert zu sein. Für die Drei wurde nach einer Anhörung vor dem Untersuchungsgericht am 5. April 2011 Haftentlassung angeordnet.

Es handelt sich um drei Anarchisten, die wiederholt alle Anschuldigungen von sich gewiesen haben. Sie wurden ohne Beweise, lediglich auf Grundlage ihrer politischen und freundschaftlichen Beziehungen verfolgt. Die Rechtsverdrehung und falsche Beschuldigungen haben ihnen ein Jahr Haft gekostet und werden vielleicht bald vor Gericht keinen Bestand haben.

Das Urteil des Untersuchungsrichters (Erlass 807 /2011) bedeutet, dass für Christoforos Kortesis, Vaggelis Stathopoulos and Sarantos Nikitopoulos die Untersuchungshaft ausgesetzt wird. Christoforos Kortesis und Vaggelis Stathopoulos müssen jeweils 3000 Euro Kaution bezahlen. Allen Dreien ist verboten das Land zu verlassen und sie müssen sich zweimal im Monat auf einer örtlichen Polizeidienstelle melden.

Für Panagiota „Pola“ Roupa, Nikos Maziotis und Kostas Gournas, die sich in einem langen Brief zu ihrer Mitgliedschaft, bekannten, wurde die Untersuchungshaft verlängert.

Freiheit für alle Geiseln des Sozialen Krieges!

athens.indymedia / occupiedlondon / anarchist black cross berlin

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>