Griechenland: Direkte Aktion gegen Neonazis und ihre Komplizen in Volos und Ioannina

Volos: Direkte Aktion gegen die Neonazis von Golden Dawn

Am Sonntag, dem 8. April gegen 14:00 Uhr versuchte eine Gruppe von 25 Neonazis, die zur Organisation ‘Chrissi Avgi / Golden Dawn’ (Goldener Sonnenaufgang) gehören, eine Propagandaveranstaltung vor dem Hintergrund der baldigen Wahlen in dem Stadtteil Paralia (‘Strand’) in Volos zu veranstalten. Einige Menschen vor Ort schätzten, dass die Mehrheit des Nazi-Abschaums aus Städten in der näheren Umgebung kamen und weniger aus Volos selbst.

Als sich herumsprach, dass die Nazis sich organisierten, eilten ca. 50 AntifaschistInnen herbei und konfrontierten sie. Die Reaktion der meisten PassantInnen auf diese Aktion war positiv und mehrere trieben die Leute öffentlich zum Kampf und zur Jagd auf die Faschisten an.

Nach ein paar Minuten versteckten sich die Faschisten von Golden Dawn (unter ihnen war auch mindestens einer ihrer Wahlkandidate für die regionale Sektion von Magnisia) in einem nahe gelegenen Kaffee, um (vor Schlägen und nicht vor ihrer offensichtlichen Demütigung) zu fliehen.

GenossInnen versammelten sich außerhalb des Kaffees und riefen antifaschistische Parolen, aber aufgrund der Anwesenheit der enormen Präsenz von Polizeieinheiten, die zum Ort des Geschehens eilten (4 DIAS Motorräder, 5-6 Cops der Hafenpolizei und 3 Streifenwagen), entschlossen sie sich, nicht noch einmal zuzuschlagen.

Die AntifaschistInnen gingen würdig, während die feigen Patrioten, die sich in das Kaffee flüchteten, von ihren Komplizen in Uniform unterstützt wurden. Es war offensichtlich, dass (zumindest für diesen Moment) die Neonazis mit ihrer ekelerregenden Propaganga und deren Verteilung auf den Straßen der Stadt nicht durchkamen.

Die AntifaschistInnen blieben in Bereitschaft bis nachmittags wachsam und in voller Alarmbereitschaft.

Ioannina: AntifaschistInnen greifen nazifreundlichen
Fernsehmoderator mit Joghurt und Eiern an

Mit einer Intervention beim Fernsehsender Ipiros TV machten antifaschistische GenossInnen deutlich, dass sie es nicht dulden, Neonazis eine Plattform zu geben. Derselbe Moderator, der in dem Video zu sehen ist, hatte in der Sendung zuvor Nazis von Golden Dawn in die Sendung eingeladen, um die Öffentlichkeit über den faschistischen Angriff auf den Kampus in Zografou (Uni Athen) ‘zu informieren’.

Lokale AnarchistInnen und AntifaschistInnen riefen während der Liveübertragung Parolen, die sich gegen die Kollaboration von Bullen, Fernsehen und Nazis richtete und solidarisierten sich mit MigrantInnen, die hauptsächlich unter faschistischen Angriffen zu leider haben.

Keine Toleranz der faschistischen Bedrohnung! Antifa heißt Angriff!

0 thoughts on “Griechenland: Direkte Aktion gegen Neonazis und ihre Komplizen in Volos und Ioannina”

Leave a Reply

Your email address will not be published.