Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Heidenau: Aufruf zur Solidarität mit Flüchtlingen

nazis off

Zurück nach Heidenau, wo die Nazis etabliert sind.

So lange sich RassistInnen, angestachelt vor einer Angstkampagne der Medien, unterstützt von heuchlerischer Politik und unter den Augen der Polizei  vor den Flüchtlingen versammeln und austoben können, so lange ist es Pflicht, sich Ihnen in den Weg zu stellen. Mit allen erforderlichen Mitteln.
Nicht nur in Heidenau überall dort, wo es notwendig ist.  Im Alltag.

Zeigt eure Solidarität! Unterstützt die Flüchtlinge. Für einen praktischen Antifaschismus.

Pogrome verhindern! Rassismus entsteht in der Mitte der Gesellschaft.

Deutschland verrecke!

Aktuelle Termine:

Am Freitag den 28. August soll um 15:00 Uhr ein Willkommensfest in Heidenau starten, um den Geflüchteten wenigstens temporär einen unbeschwerten und sicheren Raum zu bieten.

Am Samstag, den 29. August, wird es eine bundesweit mobilisierte Demo geben, welche 14:00 am Hauptbahnhof Dresden starten soll.

Aktuell schwadroniert die Polizei von einem bestehenden Versammlungsverbot für Heidenau. Es ist wieder das gewohnte Szenario , dass der demokratische Staat, allen heuchlerischen Lippenbekenntnissen  zum Trotz, die Solidarität für Flüchtlinge mit den gewohnten Mitteln bekämpft. Sorgen wir dafür, dass dieses Bemühen scheitert.

Weitere Informationen findet ihr auf den Seiten der URA (Undogmatische Radikale Antifa) Dresden.

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>