Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

London: Ein Kommunique von wütenden Croydonians

Am 31. März wurde ein Jugendlicher, Reker Ahmed in der Gegend von Croydon von einer Bande brutal geschlagen, als er auf einen Bus wartete. Die Gang (von fast 25 Personen) ging auf den Jungen zu. Nachdem sie gefragt hatten, wo er her kommt, jagten sie ihn, griffen ihn an. und ließen ihn mit lebensbedrohlichen Verletzungen […]

Nantes, Frankreich: Mehrere tausend Menschen gegen die Nationale Front (FN) und ihre Welt

Gegen die Faschist*innen, gegen das Kapital!

Nach einer Woche voller Diskussionen, die in der ganzen Stadt so verschiedene Themen behandelten, wie den kurdischen Widerstand, Polizeipraktiken oder Mai 68 in Nantes, strömten Tausende in Nantes gegen das Treffen der FN zusammen. 2200, darunter 800 Ultras, wird die Polizei erzählen, 3000 für […]

Athens: Auto eines Faschisten in Exarchia beschädigt

Am Mittwoch, den 9. November 2016 wurde zur Mittagszeit an der Kreuzung von Tositsa and Bouboulinas St. in Exarchia ein weißer Volkswagen mit dem Kennzeichen IZY 5183 entdeckt. Im Inneren, lag hinter der Winschutzscheibe die Nazi-Zeitung Empros. Eine Gruppe von GefährtInnen wurde schnell moblisiert und attackierte das Auto.

Wir senden aufständige Signale an Alle, die […]

Minneapolis, USA: Transparent für antifaschistische Gefangene

Mit Beginn der Rush Hour am 25. Juli wurde über einem Highway in Minneapolis ein Transparent entrollt, auf dem die Worte gemalt waren: “LOVE ANTIFA – HATE COPS”.

Diese Aktion wurde in Solidarität mit dem 2. Alljährlichen Internationalen Tag der Solidarität mit antifaschistischen Gefangenen ausgeführt. //nycantifa.wordpress.com/category/july25/

Während die Nationalversammlung der Republikanischen Partei in Cleveland zu […]

USA: Graffiti für Anti-FaschistInnen – Für einen Schwarzen Juli

Erhalten am 12. Juli, zusammen mit dem Bild:

Als Antwort auf den Aufruf für einen Solidaritätstag für die AntifaschistInnen von Sacramento und den Aufruf für Solidarität mit antifaschistischen Gefangenen in Russland wurde etwas Graffiti in der Twin-City Region von Minnesota gesprayt.

Aber diese Solidarität besteht nicht losgelöst von der aktuellen Realität des Kampfes. Die […]

USA: Aufruf für einen Solidaritätstag mit Sacramento, Sonntag 10. Juli

Solidarität mit antifaschistischen KämpferInnen / Am 26. Juni kamen in Sacramento Hunderte AntifaschistInnen zusammen, um eine geplante Nazi-Demo zu verhindern und alle zu verjagen, die es wagten, ihre Gesichter zu zeigen. Jedoch verletzte sich einige AntifaschistInnen im Handgemenge und brauchen eure Hilfe. Bitte unterstützt sie hier: rally.org/June26th

Was am Sonntag, den 26. Juni 2016 […]

Nord-Griechenland: Während einer antifaschistischen Aktion zogen Faschisten in Kavala eine Pistole

Nazis aus den Vierteln schmeißen!

MILTANTER ANTIFASCHISMUS ÜBERALL– – Kavala Antinazi

Am Samstag, den 21. Mai erschienen die Nazis der Stadt beim zehntägigen Festival des Technischen Instituts von Kavala. Hier zeigten sie eindeutig ihre feigen Antriebe; sie attackierten das Auto einer Freundin von einem der beiden bereits von Repression betroffenen antifaschistischen Gefährten, (englischsprachiges […]

Tampere, Finnland: Clubhaus von „Soldaten Odins“ verwüstet

erhalten am 25.5.2016 und übersetzt aus dem Englischen

Die Möchtegern Nazi-Bürgerwehrgruppe „Soldaten Odins“ wird ein wenig aufräumen müssen. Der Neonazi-Führer der Gruppe Mika Ranta wurde vor kurzem aufgrund von schwerer Körperverletzung und tätlichen Angriffs verurteilt. Ranta, der verkündet unsere “Frauen zu schützen“ wurde für schuldig befunden eine Zuschauerin angegriffen zu haben, […]

London: Antifa Solidaritätstour – Finanzielle Unterstützung für strafrechtlich verfolgten Gefährten in Kavala, Griechenland

[Kavala, Griechenland] Solidaritätstour der Londoner Antifa “Talk and social”

Samstag 5. Dezember 19.00 Uhr – 23.00 Uhr LARC 62 Fieldgate Street London E1 1ES

Am Eingang bitten wir um Spenden.

Londoner AntifaschistInnen organisieren eine Mini-Tour mit einem Gefärten aus Kavala (Griechenland), um Aufmerksamkeit und Solidarität für ihren Kampf gegen FaschistInnen und staatliche Repression zu erzielen.

[…]

London: Bericht über eine Aktion von NFAAF

Erinnert euch an Przychodnia: Bekämpft Faschismus, Patriotismus und Militarismus

Am 11. November, am Armistice Day (Waffenstillstandstag), stellte sich die antifaschistische Gruppe NFAAF (No Fixed Abode Anti-Fascists) gegen Patriotismus und aus Solidarität mit antifaschistischen und antimilitaristischen Kampf vor die Treppen des Euston Kriegsdenkmals.

Zwei Jahre zuvor widersetzte sich an diesem Tag das Przychodnia Squat in Warschau […]

Thessaloniki, Griechenland: Brandanschlag gegen Taverne von FaschistInnen

In der Nacht auf den 6.Oktober haben wir mit Molotow-Cocktails eine Taverne angegriffen, die im Viertel Ano Poli (Oberstadt) in Thesalloniki von FaschistInnen betrieben wird.

Lasst uns den Staat und Faschismus mit Wut und Freude zerstören.

Freiburg: Thomas Meyer-Falk – Ein Versprechen namens Freiheit!

Ein Versprechen namens Freiheit !

Vor wenigen Wochen erklärte die deutsche Bundeskanzlerin Merkel, Deutschland sei ein freundliches Land, das Menschen willkommen heiße, welche vor Kriegen und politischer Verfolgung flüchteten. Kaum ausgesprochen, reagiert die ganz große Koalition aus CDU, SPD und – wie sollte es anders sein – den Grünen, angesichts des Umstandes, dass viele […]

Heidenau: Aufruf zur Solidarität mit Flüchtlingen

Zurück nach Heidenau, wo die Nazis etabliert sind.

So lange sich RassistInnen, angestachelt vor einer Angstkampagne der Medien, unterstützt von heuchlerischer Politik und unter den Augen der Polizei vor den Flüchtlingen versammeln und austoben können, so lange ist es Pflicht, sich Ihnen in den Weg zu stellen. Mit allen erforderlichen Mitteln. Nicht nur in […]

Auf nach Heidenau: Nazimob vertreiben!

Erneut konnten am Samstag, den 22.08.2015 über 250 Nazis in Heidenau bei Dresden randalieren. Sie attackierten die Asylunterkunft und eine antirassistischen Kundgebung mit Böllern, Steinen und Flaschen. Der Angriff erfolgte organisiert und zielgerichtet. Das war bereits die zweite Krawallnacht in der sich der rassistische Mob austoben konnte. Die Nazis konnten sich über Stunden unter […]

Ukraine: Fünfzig braune Schattierungen

Auf keinen Fall bedeutet der Sturz des autoritären Regimes von Janukowitsch für uns das Ende unseres Kampfes. Neue DiktatorInnen beeilen sich den Platz der „Partei der Regionen“ einzunehmen. Sie werden nicht zögern, sich nicht nur auf deutlich geschwächte Sicherheitsbehörden zu verlassen, sondern auch auf ultrarechte Militante. Das Regime von Polizei und strafrechtlicher Willkür verdiente zweifellos […]

Ukraine: Eindrücke eines Anarchisten von den Maidan-Protesten in Charkiw

Die Faschisten bilden einen Stoßtrupp der ukrainischen Proteste, jedoch sind diese weitaus weniger bedeutsam als von bürgerlichen Massenmedien (der Ukraine, Anm. des Übersetzers) berichtet wird. Denn die Massenmedien sind es ohnehin gewohnt, nur von sensationellen Ereignissen zu berichten.

Die Situation in Charkiw ist wegen der umfassenden Protestwellen in der Ukraine schwer […]

Dresden: Protest gegen den Naziaufmarsch am 13. Februar 2014

Am 13. Februar ist es wieder soweit, die Stadt Dresden und einige BürgerIinnen inszenieren ein Gedenken an die „Opfer“ der Bombardierung Dresdens von 1945. Neonazis knüpfen daran an und wollen aufmarschieren, um die Luftangriffe zu entkontextualisieren. Die Stadt plant wieder einen antiextremistischen Schutzwall in Form einer Menschenkette. Antifaschistisches Engagement ließ den einst größten Naziaufmarsch […]

Alexandroupoli, Nordgriechenland: Angriff auf das Büro der Goldenen Morgendämmerung

In den frühen Stunden des Donnerstag, 26. Dezember 2013, griffen GenossInnen die Büros der Goldenen Morgendämmerung mit Steinen und Knüppeln an. Glasscheiben im Eingangsbereich des Wohnblocks wurden zerstört, da das Büro der Nazis sich im ersten Stock befindet. Was die BewohnerInnen dieses Gebäudes betrifft: Das habt ihr davon, wenn ihr FaschistInnen toleriert.

(A)

[…]

Alexandroupoli, Nordgriechenland: Angriff auf faschistisches Geschäft

In den frühen Stunden des 5. Januar 2014 griffen wir ein Geschäft an, das einem bekannten Mitglied von Alexandroupolis patriotischen Bewegung angehört und zerschlugen die Scheiben.

Wir führten diese Aktion durch, damit die FaschistInnen kapieren, dass wir in dieser Stadt nicht nach ihnen suchen… wir kennen sie und […]

Der Anarchismus gegen den Antifaschismus (2009)

Hier in PDF-Form.

Quelle: Non Fides

Madrid, Spanien: Strafverfolgung für antifaschistische direkte Aktion

Am Donnerstag, den 28. November begannen um 6 Uhr in der Früh Zivilbullen von der Informationsbrigade der spanischen Nationalpolizei eine groß angelegten Einsatz gegen AktivistInnen verschiedener Kollektive, für den sich Christina Cifuentes, eine Politikerin der Partido Popular (Volkspartei) verantwortlich zeigt. Die Ermittlung soll im Zusammenhang mit einer antifaschistischen direkten Aktion stehen, die am 20. November […]

Athen: Bekennerschreiben für den Sprengstoffanschlag im Finanzamt von Kifissia

In den frühen Morgenstunden des 26. September 2013 brachten wir im örtlichen Finanzamt von Kifissia [einem Stadtteil im Norden Athens] einen Sprengsatz an, als eine erste Antwort auf die Anstrengungen, die der Staat unternimmt, um sich als Schiedsrichter und Bestrafungsinstanz seiner eigenen Golden-Dawn-Angestellten aufzuspielen und auf das Spektakel, das er inszeniert und das als Nebelwand […]

Hamburg: Unkontrollierter Spaziergang (8.11.2013)

Hier ein Flyer (PDF), der in diesem Zusammenhang aufgetaucht ist:

Am Abend des 8.11. spazierten ca. 50 Menschen unkontrolliert durch die Sternschanze. Parolen gegen Kontrolle, Bullen und die Abscheibemaschinerie wurden gerufen und gesprüht. Mit Farbe und Steinen wurden Luxussanierungen sowie mehrere Geschäfte angegriffen. Es wurden viele Flyer an die vielen Menschen auf der Straße […]

Hamburg: Ultimatum an Hamburger Senat bis Dienstag 15.10, um 20 Uhr

Klick auf das Foto.

Kein Tag mehr Ruhe für Rassismus und Repression Stopp der rassistischen Kontrollen Bleiberecht für alle

Aktuelle Ereignisse in Hamburg

Hier ein Artikel aus dem anarchistischen Blatt „Wut im Bauch“ (die nur in Papierform verbreitet wird) über aktuelle Ereignisse in Hamburg. Außerdem ein kurzer Bericht über einen weiteren wilden Spaziergang gegen Kontrolle, der kürzlich stattfand.

Außer Kontrolle

Die letzten Monate gab es in Hamburg eine breit aufgestellte Offensive staatlicher Repression und Kontrolle. Einige dieser […]