Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Aachen: Die Gefährtin wurde freigesprochen

wien2

Solidarität aus Wien

Am 8. Dezember hat das Gericht die Gefährtin freigesprochen, der ein Banküberfall im Jahre 2013 in Aachen vorgeworfen wurde.

Über sechzig Leute waren im Gericht anwesend, um ihre Unterstützung zu zeigen. Der Richter hat die schwachen, von der Staatsanwaltschaft (als Beleg der Anwesenheit der Gefährtin in der Bank an jenem Morgen vor drei Jahren) vorgetragenen Indizien, zurückgewiesen.

Jedoch hat die Staatsanwaltschaft bereits Rechtsmittel gegen das Urteil beim zuständigen Revisionsgericht eingelegt. Das bedeutete, dass diese Gericht jetzt den gesamten Gerichtsfall überprüfen wird, um zu schauen, ob es verfahrensrechtliche Fehler oder Inkohärenzen im Zusammenhang mit der Urteilsbegründung des Richters gegeben hat. Sollte dieses Gericht Fehler finden, wird das Urteil, mit einem anderen Richter, erneut vor dem Aachener Gericht verhandelt.  Wenn die Revision scheitert, ist das juristische Verfahren beendet und der Freispruch rechtskräftig.

Trotzdem sind immer noch zwei GefährtInnen in Untersuchungshaft. Ihnen wird ein Banküberfall vorgeworfen, der im Jahre 2014 begangen wurde. Ihr Prozess beginnt Ende Januar.

Wir senden den Gefährt*innen Kraft und Mut hinein, damit sie unsere Solidarität durch die Betonmauern und Gitterstäbe fühlen können.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>