Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Griechenland: Brandanschlag auf ein Fahrzeug der Neonazis in Veria

w

Wir werden jede Facette des Faschismus zerschlagen

In der letzten Zeit wurden in der Stadt Veria (Nordgriechenland) durch die Faschisten der patriotischen Bewegung Imathia zwei Brandanschläge mit Benzinkanistern auf den selbstverwalteten Raum ‘La Rage’ verübt, die nicht erfolgreich waren. Die Übergriffe dieser Faschos, die im lokalen Kontext praktisch nicht existieren, zielen auf die Einschüchterung kämpfender Menschen ab und sollen die Grenzen der Faschos ausloten, in der Hoffnung, dass auch in unserer Stadt mit der Zeit immer mehr aus ihren Löchern hervorkommen werden.

Militanter Antifaschismus mit allen Mitteln

Wir sind aber unter keinen Umständen gewillt, dass das, was wir durch langanhaltende Kämpfe erreicht haben, geändert wird. Wir sind stolz, dass sich in unserer Stadt keine Faschogruppe entwickelt hat; dass die Faschos keine lokalen Büros eröffnet haben; dass sie Verstärkung aus anderen Regionen rufen müssen, um in der Öffentlichkeit erscheinen zu können. Das ist etwas, das durch kämpferische Aktionen, die in vielerlei Gestalt vorhanden waren, wann immer die Faschos dachten, sie ihre Köpfe erheben zu können, erreicht wurde.

Aufgrund dieser Ereignisse haben wir uns entschlossen, unsere Antwort zu geben. In den frühen Morgenstunden des 30. Juli fackelten wir das Auto des Mitglieds der Goldenen Morgendämmerung, Stefanos Vafeidis, einem engen Kumpel von Georgios Theodorou, dem Vorsitzenden der patriotischen Bewegung Imathia, der einer derer ist, die den Angriff auf den Treffpunkt ‘La Rage’ machten, ab.

Faschos ihr habt es vermasselt und nun kann es nicht wieder in Ordnung gebracht werden…

Militanter Antifaschismus – Militanter antistaatlicher Kampf

PS. An wen auch immer, der die Erklärung in Bezug auf die Goldene Morgendämmerung geschrieben hat und hervorgehoben hat, wie furchtlos sie sind, und dass Angriffe sie nicht verängstigen: geh und frag deine ehemaligen ‘Mitkämpfer’, wer die Partei der Goldenen Morgendämmerung verlassen hat, sobald sie die Konsequenzen sahen.

alles geht weiter….

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>