Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Athen, 11. Februar: Text der Besetzer_innen der Juristischen Fakultät

Nach so vielen Jahren des Schweigens…
Kannst du dich überhaupt noch ans Schreien erinnern?

Lasst uns etwas klarstellen: Nach unserem Feind suchen wir weder im Gesicht Papademos, noch in der BRD, der IWF, den Imperialist_innen oder den Bankiers. Keine Regierung wird jemals fähig sein uns zu repräsentieren, denn wir streben den Kollaps aller Autorität an. Für uns schließt Autortiät nicht nur Staat und Kapital ein sondern beinhaltet auch die Herrschaftsstrukturen (Schule, Familie, Vaterland, Religion, Geschlecht), die der Alltag und die zwischenmenschlich-sozialen Beziehungen produzieren, ob erzwungen oder freiwillig, institutiononell oder nicht staatlich.

Autoritäre jeglicher Couleur sollten wissen, dass unsere Wünsche nicht an den Grenzen enden werden, die die dominante Ideologie der Miesmacherei und des Kompromisses aufgestellt hat. Die Sackgasse der Kämpfe der Anspruchsstellenden, die danach streben, die Lebensbedingungen innerhalb der Institutionen zu verbessern, führt objektiv zu einem Kreislauf aufständischer Prozesse. Für uns, die es sich nicht wünschen, an unsere Arbeitsplätze und zur Routine zurückzukehren sondern das Eigentum und die hierarchischen Beziehungen der Produktion zu zerstören, gibt es nur einen Weg: sich auf der Straße zu treffen, in wilden Streiks und selbstorganisierten bestetzten Räumen.

Lasst uns den Aufstand entfachen, anstatt die Zeit des Systems zu verlängern.

Mit bestetzten Räumen, Sabotage, Angriffen, Enteignungen, kontinuierlicher Solidarität mit allen, die sich widersetzen, mit politischen Gefangenen, Immigrant_innen, sowie antifaschistischen Aktionen…

Besetzer_innen der Juristischen Fakultät

11. Februar 2012

No comments yet to Athen, 11. Februar: Text der Besetzer_innen der Juristischen Fakultät

  • Contra Info

    Die Parole auf dem Bild lautet: DAS ENDE VON VARKIZA – MAGISCHES LEBEN

    Ein verwandter anarchistischer Slogan lautet: “Das Abkommen von Varkiza wurde gebrochen; wir befinden uns wieder im Krieg.”

    Um sich ihre Legalität im neuen Regime zu sichern, betrog die stalinistische KKE (“Kommunistische Partei Griechenlands”) 1945 mit dem Abkommen von Varkiza, den bewaffneten Kampf tausender im Bürgerkrieg kämpfender.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>