Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Athen: Intervention in Stationen des öffentlichen Nahverkehrs und Agitation des „Niemals am Sonntag arbeiten“ Streiks

Am Samstag, dem 29. Dezember, intervenierten Nachbarschaftsversammlungen und andere Gruppen in Metro- und Straßenbahnstationen, indem sie Transparente entfalteten und Informationsmaterial für das Recht auf freie Bewegung in öffentlichen Verkehrsmitteln – und darüber hinaus – verteilten. Die Teilnehmer_innen starteten von verschiedenen Orten der Stadt bis sie die Metrostation Syntagma erreichten, wo sie versuchten Fahrgäste zu erreichen und die Notwendigkeit des Nicht-Bezahlens der Fahrkarten, als eine Form des Protests zu verbreiten.

Ein Text der „Proletarischen Leugner der Schulden“ und der „Offenen Nachbarschaftsversammlung von Elliniko – Argyroupoli“ (südliche Vororte von Athen) wurde an Fahrgäste und PassantInnen verteilt, der mit dem Slogan begann: „ Anstatt nicht zu vergessen Ihr Ticket zu entwerten, vergessen Sie nicht den Staat anzugreifen, der Ihr Leben (aus)plündert.“

Die Aktion wurde auch von Mitgliedern der attischen Basisgewerkschaft der ArbeiterInnen im Buch- Sektor unterstützt, die beliebig Leute über den landesweiten Streik im Handelssektor unter dem Slogan „Niemals am Sonntag arbeiten“ informierten, der für den 30. Dezember gegen die Öffnung von Handelsgeschäften und gegen Arbeit an einem Sonntag verkündet wurde.

Dieser Flyer der von „Arbeitslosen und prekären ArbeiterInnen aus verschiedenen Nachbarschaften Athens“ verteilt wurde, sagt:

Kostenloser Transport für ArbeiterInnen, Arbeitslose, StudentInnen und RentnerInnen

Wir sagen Nein zur Privatisierung des öffentlichen Nahverkehrswesens –  Verkehrsbetriebe sind ein öffentliches Gut

Diskussionen über weitere Aktionen gibt es am Dienstag, dem 10. Januar 2013 um 18 Uhr im Polytechnikum von Athen (Eingang von der Stournari Str.)

Kollektive der ArbeiterInnen, Arbeitslosen, StudentInnen, Nachbarschaften für einen kostenlosen Transport

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>