Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

UK: Im Rahmen des Widerstandsjahres 2017 gegen IPP-Gerichtsurteile, ruft „Smash IPP“ zu vierzehntägigen Aktionen vom 9.-23. Juli auf

Mehr als 3989 Leute verbüßen in britischen Gefängnissen “IPP” (Imprisonment for Public Protection)- Hochsicherheitsverwahrung. Fünf Jahre nachdem die Strafe gesetzlich abgeschafft wurde, verkümmern weiterhin Tausende in Gefängnissen ohne Entlassungsdatum. Verzögerungen von Bewährungsauschüssen, überfüllte Gefängnisse und reine Missachtung führen zu beispiellosen Quoten bei Gefängnisselbstmorden und Selbstverletzungen. (..)Diese zwei Wochen sind für die hiervon Betroffenen.

Jetzt ist die Zeit gekommen, um unnachgiebigen Druck auf die Regierung, Gefängnisprofiteure und den Bewährungsausschuss zu erzeugen und ihn auszuweiten. Sie alle sind darin verwickelt,Familien auseinanderzureißen, Leben zu ruinieren und junge Menschen der ArbeiterInnenklasse zu töten, die an den psychischen Druck ein IPP zu sein, gestorben sind.

Diese zwei Wochen Aktionen sind Charlie Noakes gewidmet. Bei ihm handelt es sich um einen IPP- Gefangenen, der am 23. Juli 2016 als Ergebnis von Gefängnis-Vernachlässigung und Verzweiflung aufgrund dieser Strafe, gestorben ist. Lasst es zu beeindruckenden 14-tägigen Aktionstagen werden, im Andenken des Lebens, das HMP gestohlen hat..

Was ihr tun könntet:

Smash IPP fordert die Leute dazu auf, Aktionen in ihrer Gegend zu organisieren. Es folgen einige Vorschläge:

  • Lärmdemonstrationen vor Gefängnissen, in denen IPP Gefangene eingesperrt sind.
  • Aktionstage vor lokalen Bewährungshelfer*innenbüros.
  • Organisiert Aktionen gegen HMPPS (Her Majesty’s Prison and Probation Service), der Ersatz zum NOMS (National Offender Management Service).
  • Organisiert Kommunikationsblockaden gegen die oben genannte Organisation, fester Bestandteil des Gefängnissystems, dass diese Ungerechtigkeit weiter bedient.
  • Demonstriert vor dem Parlament.
  • Nehmt den Justizminister ins Visier, der über die Macht verfügt, diese Strafen in festgelegte Strafen und diesen Alptraum zu beenden.
  •  Demonstriert gegen den Bewährungsausschuss und übt Druck auf ihn aus.
  • Organisiert Veranstaltungen, bei denen an IPP Gefangenen geschrieben wird.
  • Zerschlagt IPP Geldbeschaffungs-Veranstaltungen.
  • Organisiert Info-Abende, Workshops und Veranstaltungen, die über diese brutale Strafe aufklären. * Baut Stände vor örtlichen Gefängnissen auf, um mit Familien von Gefangenen in Kontakt zu kommen.
  • Demonstriert in euren Innenstädten, um IPP ins Bewusstsein zu rufen.
  •  Entrollt Transparente.
  • …. Die Möglichkeiten sind unendlich!

Falls ihr bisher bei euch über keine entsprechenden Verbindungen verfügt, kontaktiert uns. Smash IPP ist in der Lage euch mit den lokalen Adressen und Familien von Gefangenen zu verbinden.

Kennt ihr IPP-Gefangene, die von Solidaritätsaktionen dieser Kampagne profitieren würde? Oder möchtet ihr Briefe von Leuten erhalten, die Unterstützung zeigen? Lasst es uns wissen!

Smash IPP kann mit Broschüren, Aufklebern und anderen Materialien helfen. Wir sind in der Lage Vorträge und Workshops über IPP anzubieten  oder können Kontakt zu Leuten herstellen, die das können.

Bitte informiert uns über eure Pläne, damit wir sie unterstützen können, anderseits vergesst nicht, uns eure Aktionsreportagen zu übermitteln

Kontakt:

Email: info@smashipp.org.uk
smashipp.noflag.org.uk

auf englisch

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>