Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Aufruf: Für eine Woche der Aktion und Solidarität gegen industrielle Förderung fossiler Brennstoffe, 12.-19. Mai

Den englischsprachigen Aufruf hat Contrainfo am 6.Mai erhalten, die Quelle ist “It’s going Down”

Blockiert den Fluss fossiler Brennstoffe und des Kapitals. Baut Beziehungen durch den Kampf auf und errichtet eine neue Welt. Kämpft, wo ihr könnt. Verbindet euch mit anderen Leuten dagegen. Vom 12. bis 19. Mai und auch zu jedem anderen Zeitpunkt.

In unserem täglichen Leben, in den Ökosystemen, in denen wir leben, durch zunehmend außergewöhnliches und heftigeres Wettergeschehen, dem wir unterworfen sind und sogar in den gängisten kapitalistischen Medien, werden wir von zunehmend düsteren Belegen für das bombardiert, was wir von Anfang an gewusst haben.

Der katastrophale Klimawandel geschieht und wird nur verstärkt, weil mehr fossile Brennstoffe abgebaut und verbrannt werden. Gleichzeitig beinflussen uns eine Reihe anderer Umwelt- und humanitäter Krisen. Angesichts dessen, werden uns drei offizielle Optionen gegeben: Verleumdung, Verzweiflung oder Delagation an diejenigen, die „es besser wissen“ deren „Job“ es ist, diese Probleme zu beheben- mit den selben Mitteln, die sie uns gebracht haben.

Aber überall auf der Welt haben tapfere und mitfühlende Seelen gezeigt, das wir uns auch für Auflehnung entscheiden können. Vom Widerstand gegen Gipfel-Bergbau in Appalachia, zur Rebellion gegen Shell im Nigerdelta. Von der Blockade von Rohrleitungen im gesamten Nord-Amerika, bis in alle Ecken der Welt, in denen Menschen die Stellung gegen diejenigen halten, die ihr Gebiet mit Ausbeutung und Verwüstung bedrohen, haben wir tausend Beispiele von Leuten, die sich gegen den Staat erheben, um das, was sie lieben und was sie nährt, zu verteidigen.

Im Widerstand stärken wir die menschlichen und nicht-menschlichen Beziehungen, die uns am Leben erhalten. In den USA haben wir eine Generation gesehen, die durch die direkte Gegnerschaft zur „Dakota Access Pipeline“ im Standing Rock Reservat wach wurde. Der Staat wird immer versuchen, uns durch Angst oder Kooptierung zu trennen und zu entmachten. Lasst uns daran erinnern, dass wir sie durch Aktion, Fürsorge und „Kraft unserer Herzen“, austricksen können.

Das ist ein Aufruf für eine Vielzahl von Aktionen gegen die Infrastruktur des Wirtschaftsbereiches “Fossiler Brennstoffe”  Das kapitalistische Projekt der Zerstörung und Enteignung fühlt sich oft allmächtig und es lohnt sich, uns daran zu erinnern, wie verwundbar und vernetzt dieses komplexe System wirklich ist. Deshalb ist es eine Einladung, so zu handeln, wie es für die Erfahrung und den Zusammenhang jeder Person oder Gemeinschaft am angemessensten erscheint. Zumindest können wir Trost darin finden, dass es kein Mangel an Möglicheiten gibt!

Einige Fragen / Punkte, die in Betracht zu ziehen sind:

Welche Infrastruktur des Wirtschaftsbereichs fossiler Brenstoffe gibt es in eurer Gegend? Rohrleitung, Minen, Raffinerien, Brunnen, Maschinerie, Versorgungsketten, Kapital

Wo sind die Engpässe und gefährdeten Bereiche. Was kann getan werden, um die meisten Störungen im Verhältnis zum Risiko zu erreichen?

Was ist der soziale Zusammenhang, in dem du lebst. Was betrifft die Leute und was erzeugt Resonanzen? Wie ist deine Beziehung zum Gebiet und den Leuten dort?

Jeder Kampf benötigte eine Vielzahl von Arbeitsaufgaben, um zu überleben, sich zu erweitern und um allgemein zugänglich zu werden. Organisierung, Veröffentlichung, Kochen, Schreiben, Kunst, Netzwerk-Arbeit, Reflektion, klandestine und offene, direkte Aktion auf vielfältige Art, Feste, alle Arten von logistischer Unterstützung…Wozu seit ihr in der Lage und was entspricht euren Neigungen?

Wie sehen indigenes Leben und Kampf in deiner Gegend aus? Was ist die historische Vergangenheit?
In dire
ktem Gegensatz zu ihrer Welt , bauen und stärken wir unsere eigenen Welten und unser Selbst.

Bitte macht was ihr könnt, um diesen Aufruf zu übersetzen und in euren Netzwerken zu verbreiten. Passt ihn an eure Zusammenhänge an, gestaltet Plakate, sprecht mit euren Freund*innen. Mit Entschlossenheit ermuntern wir zu Kommuniqués und Aktionsberichten.

Für das Leben und die Freude, gegen die Maschinerie des Todes!

auf englisch

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>