Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Yogyakarta, Indonesien: Solidaritäts-Update zum Prozess der vier anarchistischen Gefangenen

Für die vier Klassenkampf-Gefangenen, die für den 1. Mai in Yogyakarte ins Cebongan-Gefängnis überstellt wurden, hat der Prozess begonnen. Die (Ruf-)namen der vier verhafteten Gefährten sind Azhar, Zikra, Boim, und Edo.

Die Anarchistische Aktion zum Gedenken an den 1. Mai tritt in eine neue Phase. Die Klassenkampfs-Gefangenen, die an der Demonstration an der Kreuzung außerhalb der […]

Sonderregion Yogyakarta: Mari Berdonasi (Lasst uns Geldspenden sammeln)

Mari Berdonasi / Lasst uns Geldspenden sammeln

Am Tag der Arbeit, am 1. Mai 2018 hat die Polizei in der Sonderregion Yogyakarta  – Derah Istimewa Yogyakarta (DIY) das Gebiet durchkämmt,  einige Studierende und auch die Kreativarbeitenden verhaftet.  Ungeachtet der Vor- und Nachteile, war diese Aktion ein Ausbruch, sich über Feudalismus und Neoliberalismus im Kapitalsystem in einer […]

Yogyakarta, Indonesien: Kommuniqué zur Repression nach der 1. Mai Demo gegen Feudalherrschaft

Der letzte Moment vor der Repression. Bis jetzt sind 12 Gefährt*innen immer noch in Haft und die Polizei setzt die Hexenjagd fort

Kommuniqué (erhalten am 3.5.)

Obwohl es sich um ein „exklusives“ Kommuniqué innerhalb Yogyakarta oder Indonesien im allgemeinen handelt, rufen wir dazu auf, internationalen Druck auf dieses verrottete feudale System auszuüben, das noch […]

Yogyakarta, Indonesien: Repression nach 1. Mai Demo gegen Feudalherrschaft

erhalten am 2.5.2018

Gestern wurden 44 unserer Gefährt*innen verhaftet und beschuldigt, Sachbeschädigung und Provokation begangen  und mit der Polizei gekämpft zu haben. In der Nacht versuchte der Ermittlungsausschuss sie zu erreichen, hat es aber bis jetzt nicht geschafft, weil sie isoliert wurden. Auch eine Person der Rechtshilfe wurde verhaftet und geschlagen.

Wir bitten euch, um […]