Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Setúbal, Portugal: Für einen anti-kapitalistischen und anti-autoritären 1. Mai

Menschen, die das Meer nicht fürchten, haben keine Angst zu kämpfen

Wir sind eure Kinder, eure Brüder und Schwestern, eure Nachbarn. Menschen, die euch den Kaffee an den Tisch servieren, die mit euch auf den Bus warten und gestehen, nach acht Stunden Arbeit müde neben euch zu stehen. Wir sind nur Menschen… mit Blut in unseren Venen. Wir sind keine Terroristen, wir zerstören nicht die Welt oder profitieren vom Tod. Im Gegenteil: Wir rebellieren gegen jene, die gegen die Armen und die ArbeiterInnen Terror auferlegen. Wir greifen jene an, die unser Leben manipulieren und ausbeuten und den Planeten zerstören wollen und sich selbst trotzdem in den Massenmedien als gute und vertrauenswürdige Menschen darstellen. Deshalb sehen sie uns als eine Bedrohung an und nutzen geeigneten Mittel, um zu kontrollieren, dass du an das gleiche glaubst.

Aufgrund unserer radikalen Liebe zur Freiheit ist es für uns nicht genug, friedlich zu demonstrieren während BänkerInnen unser Geld klauen, Cops uns ins Gesicht lachen, wenn sie uns verprügeln und der Staat – geschützt in Palästen aus Gold und Heuchelei – uns als Maden bezeichnet.

Wir sind nur Menschen… aber mit Rückgrat! Wir wollen nicht, dass ihr für uns oder irgendjemand anderes wählt, wir wollen kein Geld durch die Politik machen oder unsere Ideale durch sie durchsetzen. Wir wollen weder Meister noch Sklave von irgendjemandem sein. Wir stehen Schulter an Schulter mit jenen, die für ein würdiges, freies und solidarisches Leben kämpfen wollen.

Am Ende sind wir nur Menschen, aber jene, die bereit sind, etwas zu riskieren; jene, die etwas aufbauen wollen; jene, die willens sind, auf die Straße zu gehen und ihre Gesichter verhüllen, damit wir uns alle auf derselben Linie wiederfinden.

terra livre, 1demaio.terralivre.net

Aufruf für Dienstag, 1. Mai 2012: 14:00 Uhr, Lg Misericórdia, Setúbal

Gegen jede Autorität - Wir rettem Würde, wir kämpfen für Freiheit

Gegen jede Autorität – Wir rettem Würde, wir kämpfen für Freiheit

Mörderischer Angriff der Polizei gegen anarchistische DemonstrantInnen
nach der Maidemo im letzten Jah in Setúbal

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>