Kontakt

Für Übersetzungen, Korrekturen und/oder Originalmaterial für Veröffentlichungen, wie zB Updates von der Straße, Berichte von Aktionen, Bekennerschreiben, Texte über gefangene oder verfolgte GenossInnen, Aufrufe, Broschüren, Meinungen, usw.: contrainfo(at)espiv.net

PGP Schlüssel

Klickt hier (.asc file) zum Download unseres PGP-Schlüssels.

Chile: Propaganda an den Wänden von Santiago

Von Santiago senden wir mit viel Liebe die folgenden Fotos von Propaganda, die an verschiedenen Orten in Santiago vom 6.-10. August verbreitet wurde.

“Niemand wird je vergessen werden; von unseren Städten aus werden wir, die GenossInnen außerhalb der Folter- und Isolationsknäste, überall sein; kämpfend; angreifend und die Symbole des Kapitals, das uns unterdrücken will, zerstörend; unsere Waffen – Solidarität und Erinnerung – sind bereits gelanden und es ist die Zeit zu schießen.”

An unsere GenossInnen, die

  • auf $hilenischem Boden in diesem Krieg entführt wurden: Carla, Ivan, Freddy, Marcelo, Juan and Luciano;
  • die gestorben sind – ganz aktuell: Mauricio Morales – und
  • alle jene GenossInnen, die überall auf der Welt in diesem Krieg kämpfen.

Stärke und unterstützender Widerstand in Solidarität mit den Mapuches!

GenossInnen, ihr seid nicht allein. Wir sind viele, weshalb uns unsere Feinde Ratten nennen und wir überall sind. Niemand kann uns je stoppen; sie müssen erst sterben, um uns aufzuhalten.

Lang lebe die Revolte!

Der terroristische Staat: Verfolgungen, Verhaftungen und Morde. […] Freiheit für alle politischen Gefangenen!!!

Lasst Tortuga frei!

Der Kampf der Mapuche wird weder durch Kugeln noch durch eure Gitter oder Überfälle enden!

Freiheit für die Gefangenen!

Solidarität ist eine Waffe – Jetzt werden Freddy, Marcelo und Juan verfolgt. Morgen bist du es! Freiheit für die Gefangenen des “Sicherheitsfalls” – Solange Elend existiert, wird es Rebellion geben!

Solidarität hört auf ein Wort zu sein, wenn es zu rebellierenden Aktionen kommt! Solidarität mit Luciano

Heute gehen wir Hexen jagen! Der Jäger wird gejagt! Brecht die Räder. Freiheit für Luciano!

Aktive Solidarität mit den Gefangenen von Staat und Kapital […] Freiheit für alle politischen Gefangenen in Chile und weltweit

Lasst Tortuga frei!

Feuer den Knästen – Freiheit für Adrian*

Freiheit für Tortuga (A)

Lasst Luciano frei!

Mauricio Morales, du lebst in der Revolte!
Mauricio Morales, anarchistischer Genosse, der in der Nacht des 22. Mai 2009 nach der Explosion einer Vorrichtung, die er in der Nähe einer Schule für KnastwärterInnen und Folterer der Gendarmerie (Knast-Aufsichtspersonal) trug, starb. Drei Jahre nach seinem Tod leben wir weiterhin jene Ideen, die du in dieser Nacht mit dir trugst; Ideen der Freiheit gegen jede Form der Autorität. Weil du in deinem Leben an vielen Formen von Kämpfen gegen Macht mitgewirkt hast (Büchereien, Workshops, Foren und direkten Aktionen), halten wir die Erinnerung an dich durch die Aufrechthaltung des anti-autoritären Kampfes hoch. Mit Punky Mauri und allen gefallenen GenossInnen im Kampf gegen Autorität. Wir halten die Flamme der Revolte hoch!

Solidarität unter AnarchistInnen ist nicht nur ein geschriebenes Wort! (A)

Luciano Pitronello, wir wollen dich frei und wild. Freiheit für alle politischen Gefangenen weltweit.

* Adrián Díaz Cayuqueo ist ein Genosse, der in Chile am 28. Juni nach Riots während einer StudentInnendemonstration festgenommen wurde. An diesem Tag fuhr ein LKW der Gendarmerie durch das Gebiet, wo die Riots tobten, endete an einer Laterne. Einige vermummte DemonstrantInnen sahen die Gefängniswärter und giffen jene, die im LKW zurückblieben an. Dann wurden 2 Molotovcocktails auf den LKW geworfen, die ihn nicht besonders beschädigten. Adrian ist nun in U-Haft (80 Tage lang bis zu seinem Prozess), nachdem er mit wegen “des Mitführens von Mitteln zur Brandstiftung” und “Brandstiftung” angeklagt wurde und beschuldigt wird, die Mollies, die den hinteren Reifen berührten, geworfen zu haben.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>